Silikonmatten

Silikonmatten eignen sich wunderbar um ganzjährig Schalen oder Vogeltränken, aber auch Bilder zu erstellen bzw. zum verzieren. Hierzu wird die Matte als Inlay an den innen äußeren Rand des Objektes gelegt oder mit Vaseline "geklebt". Danach kann mit der Gussmasse gegossen werden. Nach Erhärtung oder Abbinden (Beton) wird die Matte einfach vom Motiv abgezogen, gereinigt und am besten auch mit Talkum gepudert und kann sofort für den nächsten Guss verwendet werden.

Zur besseren Übersicht habe ich weitere Silikonmatten links in der Baumstruktur unterteilt. Also wenn Ihr Engel Silikonmatten sucht, dann findet ihr diese hier

Wie so eine Schale mit meiner großen Weinblatt Matte erstellt werden kann, zeigt Glitzer Else euch hier :-)

Betonschalen Silikonmatten Weinblatt Gussmatte #Beton #Silikon
Beton Weinblattschalen erstellt mit Silikonmatte Weinblatt 32 sowie 21

Hier seht Ihr am Beispiel der Einhorn Matte die einzelnen Prozeßschritte.

Um für mein Enkelkind ein Tablett mit Einhornmuster zu gießen, habe ich in in meine

Tablett-Silikonform die Einhornmatte mit Vaseline eingestrichen und in die Gussform

"geklebt".

Danach habe ich mit Beton die gesamte Form ausgegossen.

Im 2. Bild seht Ihr wie das die Silikonmatte Einhorn vor dem entschalen aussieht.

Bild 3 zeigt das fertig abgedruckte Muster (ungeschliffen)

Bild 4 zeigt Euch das Muster (ungeschliffen) und daneben die frisch aus der Form geholte Matte.

Die Matte ist einwandfrei und muss nur etwas gereinigt werden und ist sofort wieder verwendbar.

 

Der große Vorteil von Silikon zu anderen Materialien (wie z. B. Moosgummi, Filz etc.) liegt in der Stabilität sowie Wiederverwendbarkeit und das Silikon sich nicht mit Gussmassen verbindet ;-)